Oliver Oster

Founder & COO @ OptioPay

Biographie

Als Rechtsanwalt ist Oliver Oster auf Restructuring, den Bankensektor und Unternehmensrecht spezialisiert. Oster leitete zuvor die Feedback Fabrik sowie ein Unternehmen für Importe aus dem asiatischen Raum. Er entschied sich mit Kindheitsfreund Marcus Börner ein gemeinsames Unternehmen aufzubauen. Die Leidenschaft für Teamarbeit und seine Erfahrungen im Bereich Unternehmensrecht bereiteten ihn auf die Arbeit in dem FinTech Unternehmen vor.  Oliver Oster ist als Business Angel selbst in 12 Unternehmen aus dem Bereich InsurTech und FinTech investiert.Oliver Oster gründete gemeinsam mit Marcus Börner (Founder reBuy.de) das Unternehmen OptioPay. Das Berliner FinTech bietet eine Softwarelösung, mit der Auszahlungen vermarktet werden. Innerhalb einer Auszahlungsplattform können Zahlungsempfänger mit OptioPay echten Mehrwert generieren und ihre Auszahlung beispielsweise in höherwertige Einkaufsgutscheine investieren.

Die aktuellen Rahmenbedingungen fordern von Versicherern mehr Agilität, Netzwerke und kundenorientierte Prozesse. Diese Herausforderungen treffen auf eine Branche, die mit einem Wertschöpfungsgrad von 84% den Wertschöpfungsprozess weitgehend selbst kontrolliert und in der die letzte Disruption vor über 300 Jahren stattfand. Mit der Digitalisierung entstehen neue Geschäftsmodelle, die bisher zwar noch nicht disruptiv sind, aber dennoch einen Mehrwert für alle Teilnehmer darstellen. Eine davon ist Optiopay: Die Bavaria Direkt arbeitet seit Beginn dieses Jahres mit OptioPay zusammen und prozessiert ausgewählte Auszahlungen über die OptioPay-Auszahlungsplattform. Innerhalb dieser werden dem Zahlungsempfänger höherwertige Auszahlungsoptionen angeboten und der eigentliche Wert der Auszahlung kann gesteigert werden. Oliver Oster und Martin Fleischer haben die letzten Monate zusammen aufgearbeitet und sprechen bei Digisurance über die Chancen von Kooperationen wie dieser.